Ausbildung 2023

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer bietet zum 01.09.2023 einen Ausbildungsplatz für das duale Studium

„Kommunaler Verwaltungsdienst (Allgemeine Verwaltung)“ – Bachelor of Laws (m/w/d).

Studieren mit direktem Praxisbezug: Erwerben Sie gleichzeitig Berufserfahrung und einen Bachelor-Abschluss!

Dieses von hier bezahlte Vollzeitstudium mit einer Regelstudienzeit von drei Jahren erfolgt im vergüteten Beschäftigtenverhältnis bei der Stadtverwaltung Kevelaer. Praxisabschnitte in der Verwaltung wechseln sich ab mit Studienabschnitten an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) in Duisburg. Diese Ausbildung entspricht dem ehemaligen ‚gehobenen Dienst‘ (jetzt Laufbahngruppe 2., 1. Einstiegsamt – sie erfolgt hier aber auf Beschäftigungsbasis, nicht im Beamtenverhältnis).

Das duale Studium umfasst insbesondere folgende Inhalte:

  1. Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Recht der gesetzlichen Rentenversicherung, allgemeines
    und besonderes Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht, Europarecht, Grundlagen des Privatrechts,
  2. Verwaltungswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungslehre, Informations- und Kommunikationstechnologie,
  3. Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungsbetriebswirtschaft und öffentliche Finanzwirtschaft,
  4. Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Soziologie, Politologie und Sozialpsychologie

Als für den allgemeinen Verwaltungsdienst ausgebildeter Bachelor of Laws trifft man auf Grundlage rechtlicher Vorschriften Verwaltungsentscheidungen, überwacht die Einhaltung gesetzlicher Regelungen, bearbeitet Anträge und berät Bürgerinnen und Bürger. Man arbeitet selbstständig und teamorientiert mit dem Ziel einer effektiven Aufgabenerfüllung für den Dienstleistungsbetrieb, den die Stadtverwaltung darstellt.

Weiterführende Informationen zum Studienablauf hält die Hochschule bereit unter:

https://www.hspv.nrw.de/studium/bachelorstudiengaenge/kvd#c4174

Dieses duale Studium in unserem Hause ist ausgelegt auf eine anschließende Weiterbeschäftigung. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam in die Zukunft gehen.

Wir bieten u.a.

  • ein interessantes und abwechslungsreiches duales Studium mit allen Vorteilen: kurze Ausbildungszeit, Bezahlung ab dem ersten Tag, hohe Qualifikation
  • hervorragende Perspektive auf anschließende Festanstellung
  • eine attraktive Vergütung (monatlich 1.355,68 Euro brutto)
  • alle Vorteile der Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine Urlaubsregelung über dem gesetzlichen Mindesturlaub und vermögenswirksame Leistungen

Wir suchen Menschen, die lernwillig und engagiert sind, positiv kommunizieren und offen an Neues herangehen. Wir erwarten:

  • eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand (insbes. Allgemeine Hochschulreife oder volle Fachhochschulreife – allein der schulische Teil der Fachhochschulreife reicht nicht aus) mit einem guten Notendurchschnitt
  • besonders gute Deutschkenntnisse, insbesondere eine sichere Rechtschreibung sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • gute mathematische Fähigkeiten
  • eine gute Allgemeinbildung und Interesse an gesellschaftlichen Themen
  • ein freundliches und verbindliches Auftreten, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team
  • Zuverlässigkeit, hohe Motivation sowie Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Spaß an einer selbstständigen Lern- und Arbeitsweise in verschiedensten Arbeitsbereichen

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

- mind. beizufügen: ein Lebenslauf und das letzte Schulzeugnis vor der Bewerbung sowie Zeugnisse über die Tätigkeiten seit der Schulentlassung; sofern ein Zwischenzeugnis vorgelegt wird, ist das Abschlusszeugnis unverzüglich nachzureichen –

bis spätestens zum 16.10.2022 ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Sollte Ihre Bewerbung in die engere Auswahl gefasst werden, erhalten Sie eine Einladung zu einem Auswahlverfahren, das am 06.12.2022 stattfinden wird. Dieser Termin ist aus organisatorischen Gründen gesetzt. Bitte berücksichtigen Sie dies entsprechend.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsdokumente. Es ist nicht immer möglich, etwaige fehlende Nachweise zeitgerecht nachzufordern. Es gelten daher grds. die eingereichten Bewerbungsunterlagen

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung