Stellenausschreibung

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist belebter Marienwallfahrtsort und idyllische Mittelstadt zugleich. Ausgestattet mit einer familienfreundlichen Infrastruktur sowie einem breiten Kultur- und Freizeitangebot, ist sie am linken unteren Niederrhein in landschaftlich reizvoller Umgebung gelegen. Auch durch ihre unmittelbare Nähe zum Wirtschaftszentrum Rhein-Ruhr sowie den Niederlanden ist sie auf allen Verkehrswegen bestens zu erreichen.

Die Stadtverwaltung Kevelaer mitsamt all ihrer Sparten versteht sich als modernes und bürgernahes Dienstleistungsunternehmen. Um den vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben bestmöglich gerecht zu werden, sind wir an qualifizierten und motivierten Menschen interessiert, die diese als Teil unseres Teams erfolgreich mitgestalten wollen.

Für die Kindertageseinrichtung der Wallfahrtsstadt Kevelaer „Spatzennest am Keysershof“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Alltagshelferin / ein Alltagshelfer (m/w/d)
zur Entlastung der Erzieherinnen und Erzieher in der Corona-Pandemie

im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung („Minijobbasis“; ca. 8,5 Wochenstunden) bis zum Ende des Kindergartenjahres am 31.07.2023 gesucht.

Die Kindertageseinrichtung der Wallfahrtsstadt Kevelaer wurde im Jahr 1995 eröffnet. Im „Spatzennest“ werden Kinder im Alter von unter einem Jahr bis zum Ein-schulungsalter betreut, gefördert und in ihrer Entwicklung begleitet. Es verteilen sich um die 90 Kinder auf fünf Gruppen: Neben einer Gruppe für Kinder unter drei Jahren gibt es vier integrativ geführte Gruppen für Kinder von drei Jahren und älter. Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit liegen auf den Bereichen Bewegung, Inklusion, Vorschularbeit und Sprachförderung.

Gesucht wird eine freundliche und empathische Person, die das pädagogische Personal bei einfachen, alltäglichen, nicht-pädagogischen Arbeiten entlastet. (Die pädagogische Betreuung und frühkindliche Bildung wird ausschließlich von pädagogischen Kräften geleistet.)

Die Aufgabenbereiche sind i.W.:

  • Unterstützung bei der aufgrund der durch die Sars-CoV-2-Pandemie erhöhten hygienischen Versorgung der betreuten Kinder (häufigeres Händewaschen etc.)
  • Unterstützung bei der Einhaltung von Vorgaben des Infektionsschutzes in den Gruppen
  • Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, insbesondere Essensversor-gung (Zubereitung, Auf-, Abdecken, Einkäufe), Reinigung, Küchendienst, Wä-schepflege, Desinfektion u.a.
  • Unterstützung bei den Bring- und Abholzeiten, Begleitung bei Ausflügen
  • Materialbeschaffung
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung auf dem Außengelände

Folgende Voraussetzungen werden insbesondere erwartet:

  • Fähigkeit zur konstruktiven und lebendigen Zusammenarbeit
  • Freude an der Tätigkeit und hohes Engagement
  • Belastbarkeit, Zuverlässig und Flexibilität
  • Erfahrungen im hauswirtschaftlichen Bereich
  • Kenntnisse in geltenden Hygienevorschriften
  • Nachweis über Impfschutz/Immunität gegen Masernvirus (Vorgabe Masernschutzgesetz)

Im Zuge des Einstellungsvorganges würden insbesondere auch ein erweitertes Führungszeugnis und der Nachweis über eine Gesundheitsbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz benötigt.

Ihnen werden insbesondere geboten:

  • das dargestellte abwechslungsreiche Aufgabengebiet in einem sympathischen Team
  • eine Beschäftigung mit flexiblen Einsatzzeiten nach Absprache
  • die maximalmögliche Vergütung für eine geringfügige Beschäftigung („Minijobbasis“)
  • eine Vertragslaufzeit bis mind. 31.07.2023

Bei inhaltlichen Fragen zur Tätigkeit können Sie sich unter der nachfolgenden Telefondurchwahl gerne an die Einrichtungsleitung, Frau Birgitt Reudenbach, wenden: 02832/799957

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens zum 04.12.2022 ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsdokumente. Es ist nicht immer möglich, etwaige fehlende Nachweise zeitgerecht nachzufordern. Es gelten daher grds. die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung