Stellenausschreibung

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist belebter Marienwallfahrtsort und idyllische Mittelstadt zugleich. Ausgestattet mit einer familienfreundlichen Infrastruktur sowie einem breiten Kultur- und Freizeitangebot, ist sie am linken unteren Niederrhein in landschaftlich reizvoller Umgebung gelegen. Auch durch ihre unmittelbare Nähe zum Wirtschaftszentrum Rhein-Ruhr sowie den Niederlanden ist sie auf allen Verkehrswegen bestens zu erreichen.

Die Stadtverwaltung Kevelaer mitsamt all ihrer Sparten versteht sich als modernes und bürgernahes Dienstleistungsunternehmen. Um den vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben bestmöglich gerecht zu werden, sind wir an qualifizierten und motivierten Menschen interessiert, die diese als Teil unseres Teams erfolgreich mitgestalten wollen.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer sucht für die städtischen Bäder (Hallen- und Freibad) zum nächstmöglichen Termin

eine Fachangestellte / einen Fachangestellten (m/w/d) für Bäderbetriebe
(Vollzeitumfang (39 Std./W)., unbefristete Vertragslaufzeit, Entgeltgruppe 7 TVöD).

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer verfügt über ein Hallenbad mit Schwimmbereich und Mehrzweckbecken sowie Sprungbrett und -turm und einer Wasserfläche von insgesamt 412,5 Quadratmetern. Zudem betreibt die Wallfahrtsstadt Kevelaer ein Freibad mit getrenntem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, Sprungbrett und –turm, Wasserrutschen, eine Wasserfläche von ca. 1.650 qm mitsamt weitläufiger Liegewiese. Die städtischen Bäder sind steter Anziehungspunkt für Gäste aus Kevelaer und der Umgebung. In enger Zusammenarbeit mit dem Bäderverein Kevelaer e.V. erfolgt eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Modernisierung der Bäder.

Der Arbeitseinsatz erfolgt sowohl im städtischen Hallen- als auch im Freibad während der Saison.

Aufgabenschwerpunkte sind i.W.:

  • selbständige Betreuung der Badeanlagen und Technik sowie die Organisation, Aufsicht und Überwachung des Badebetriebes
  • Bedienung und Instandhaltung der Bädertechnik
  • Durchführung und Einleitung von Rettungs- und Erste Hilfe-Maßnahmen
  • Kontrolle der Wasserqualität und Hygiene im gesamten Bad
  • Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten
  • Pflege und Wartung der Einrichtung, Gebäude und Badeanlagen

Etwaige Anpassungen oder ein anderweitiger Einsatz bei Bedarf bleiben vorbehalten.

Folgende Voraussetzungen werden insbesondere erwartet:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachangestellten / zum Fachangestellten (m/w/d) für Bäderbetriebe bzw. zur Schwimmmeistergehilfin / zum Schwimmmeistergehilfen
  • aktuelle Bescheinigungen über eine Ersthelferausbildung und Rettungsfähigkeit (aktueller Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmerabzeichens in Silber)
  • gute Kenntnisse in der Bädertechnik
  • selbstständige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • freundliches, aufgeschlossenes und serviceorientiertes Auftreten
  • flexible Einsatzbereitschaft in den Bädern, auch an Wochenenden und Feiertagen

Ihnen werden u.a. geboten:

  • vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben in einem modernen Freizeitbetrieb
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Vollzeitumfang
  • Zusammenarbeit in einem freundlichen und motivierten Team
  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine Vergütung bis Entgeltgruppe 7 TVöD
  • alle tarifrechtlichen Vorzüge wie eine Urlaubsregelung oberhalb des gesetzlichen Anspruches, eine Jahressonderzahlung, eine betriebliche Altersversorgung u.v.m.
  • ein breit angelegtes Gesundheitsmanagement im Hause

Stellenbesetzungen werden grundsätzlich auch in Teilzeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Lage und Verteilung der Arbeitszeit erfolgt nach Abstimmung unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens zum 31.01.2021 ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Etwaige fehlende Nachweise werden grundsätzlich nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung