Stellenausschreibung

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer ist belebter Marienwallfahrtsort und idyllische Mittelstadt zugleich. Ausgestattet mit einer familienfreundlichen Infrastruktur sowie einem breiten Kultur- und Freizeitangebot, ist sie am linken unteren Niederrhein in landschaftlich reizvoller Umgebung gelegen. Auch durch ihre unmittelbare Nähe zum Wirtschaftszentrum Rhein-Ruhr sowie den Niederlanden ist sie auf allen Verkehrswegen bestens zu erreichen.
 
Die Stadtverwaltung Kevelaer mitsamt all ihrer Sparten versteht sich als modernes und bürgernahes Dienstleistungsunternehmen. Um den vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben bestmöglich gerecht zu werden, sind wir an qualifizierten und motivierten Menschen interessiert, die diese als Teil unseres Teams erfolgreich mitgestalten wollen.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen hauptamtliche*n

Feuerwehrgerätewartin / Feuerwehrgerätewart (m/w/d)

(Vollzeitumfang, unbefristete Vertragslaufzeit, bis EG 6 TVöD).

Wesentliche Aufgabenschwerpunkte:

  • Pflege, Wartung, Instandhaltung/-setzung und Prüfung der Fahrzeuge und Ausrüstungen inkl. Dokumentation; Überwachung und Einhaltung der Prüfzyklen
  • Teilnahme am Ausbildungs- und Einsatzbetrieb
  • Mitarbeit bei der Brandschutzerziehung und -aufklärung
  • Boten- und Beschaffungsdienste sowie allgemeine Verwaltungs- und Dokumentationstätigkeiten im Bereich der Feuerwehr
  • Instandhaltung und wiederkehrenden Prüfung der Feuerlöscher in den Dienstgebäuden der Wallfahrtsstadt Kevelaer (als Sachkundiger nach DIN 14406 Teil 4 und befähigte Person gemäß Betriebssicherheitsverordnung)

Erwartetes Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten technischen (m/w/d) Ausbildungsberuf mit grds. Ausbildungsdauer von mind. drei Jahren
  • möglichst abgeschlossene Teilnahme am Lehrgang „Gerätewarte“ nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) Ziffer 3.8 oder die Bereitschaft, diesen zu absolvieren
  • uneingeschränkte Feuerwehr- und Atemschutztauglichkeit G26.3
  • möglichst abgeschlossener Lehrgang TLK-Maschinist
  • grundlegende PC-Anwenderkenntnisse, insbesondere im Umgang mit den gängigen MS Office-Produkten
  • Besitz der Führerscheinklasse C/CE oder die Bereitschaft, die entsprechende Ausbildung und Prüfung zu absolvieren
  • Bereitschaft zum Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Kevelaer und Teilnahme am Einsatzbetrieb

Die Tätigkeiten erfordern ein selbständiges Arbeiten mit einem hohen Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein, persönliches Engagement, hohe   Flexibilität und    Zuverlässigkeit, Organisationsvermögen und Teamfähigkeit.  Darüber hinaus werden ein hohes Maß an Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen erwartet. Die Bereitschaft zur ständigen fachspezifischen Weiterbildung wird vorausgesetzt.

Ihnen werden u.a. geboten:

  • die dargestellte verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem arbeitnehmer- und familienfreundlichen Arbeitgeber, bei dem Sie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und das Gemeinwohl leisten
  • eine tarifvertragsbasierte Vergütung in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 6 TVöD
  • eine Vollzeittätigkeit (durchschnittlich 39 Wochenstunden)
  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • alle tarifrechtlichen Vorzüge wie eine Urlaubsregelung oberhalb des gesetzlichen Anspruches, eine Jahressonderzahlung, eine betriebliche Altersversorgung u.v.m.
  • ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten
  • Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung

Stellenbesetzungen werden grundsätzlich auch in Teilzeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Lage und Verteilung der Arbeitszeit erfolgt nach Abstimmung unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens zum 21.08.2022 ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsdokumente. Es ist nicht immer möglich, etwaige fehlende Nachweise zeitgerecht nachzufordern. Es gelten daher grds. die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung